N°Elf 2018

N°Elf 2018

Kon­stan­zer Wir­te — Teil 9

Wir bewe­gen uns mal wie­der von Bier und Cock­tails weg und hin zu ein paar ech­ten Wach­ma­chern, zu rich­tig edlem Kaf­fee, ande­rem Kof­fee­in­hal­ti­gem und Wein. Herz­lich Will­kom­men beim No. elf!

Sei­nen Traum, sein und das aller­ers­te Spe­zia­li­tä­ten­ca­fe am Boden­see zu eröff­nen, hat Sebastian(zweites Bild) ein­fach umge­setzt. Kaum jemand kennt sich so gut mit einem per­fek­ten Espres­so aus, und gene­rell auch mit Kaf­fee­ma­schi­nen, bei denen es ja doch Unter­schie­de wie Tag und Nacht gibt. Die Boh­nen für den Kaf­fee hat Sebas­ti­an übri­gens aus ver­schie­dens­ten Län­dern zusam­men­ge­sucht ;).

Das N° elf ist der idea­le Ort um tags­über ein­fach mal ein biss­chen abzu­span­nen, eine klei­ne Pau­se ein­zu­le­gen und ent­spannt den Leu­ten beim Vor­bei­ge­hen zuzu­se­hen. Für die frü­hen Abend­stun­den gibt es außer­dem eine her­vor­ra­gen­de Aus­wahl an Wei­nen: Sechs Winzer(-Persönlichkeiten) aus der Desti­na­ti­on Mosel-Saar-Ruwer stel­len hier ihre Wei­ne vor. Fast durch­weg schlan­ke Ries­lin­ge mit wenig Alko­hol, und laut Sebas­ti­an das Bes­te, was in die­ser Art in der Mosel­re­gi­on in Fla­schen gefüllt wird. Zu Wein und Kaf­fee gibt es pas­sen­de Klei­nig­kei­ten zum Essen, außer­dem ent­spre­chen­de Acces­soires.

Ein abso­lu­ter Geheim­tipp in Kon­stanz: Die Baris­ta­se­mi­na­re, zum Bei­spiel für Lat­te Art, Espres­so oder Fil­ter­kaf­fee. Dabei wird dann z.B. gezeigt, wie man per­fekt schäumt und rich­tig ein­gießt. Mit grund­le­gen­den Tech­ni­ken wird mit einem sam­ti­gem Milch­schaum aus einem Espres­so ein lecke­res Kunst­werk. Für alle Lie­b­erha­ber von kof­fe­in­hal­ti­gen Heiß­ge­trän­ken echt emp­feh­lens­wert, Anmel­dung unter https://www.no-elf.de/

Total cool, dass ihr Lust auf die ers­te indi­vi­du­el­le Knei­pen­tour Kon­stanz hat­tet! Und gro­ßes Lob an euer wirk­lich freund­li­ches Team!

Kla­rer Tipp für die Par­ty im Blue Door heu­te Abend: Ein Kaf­fee im N° elf mor­gen früh bringt euch sofort wie­der auf die Bei­ne ;).